Skip to main content

Rooibos for Life

Bild: Rooibos PflanzeRooibos gehört zu den Pflanzen, die gleichermaßen eine kulinarisch schmackhafte und gesundheitlich positive Wirkung haben. Sie stammt aus Afrika und ist vor allem als Tee bekannt. In dieser Verwendung erfreut er sich nicht nur im südlichen Teil von Afrika einer großen Beliebtheit. Rooibos hat sich längst weltweit ausgebreitet. Er gehört zu den Teesorten, die sich in den letzten Jahrzehnten mit am meisten am Markt ausgebreitet haben und auch in europäischen Ländern immer mehr getrunken werden.

Um die steigende Nachfrage bedienen zu können, wird die Pflanze heute in ihrer verarbeiteten Form in großen Mengen aus Afrika importiert. Tatsächlich wächst die Pflanze nämlich allein in einer bestimmten Region auf der ganzen Welt. Für diese Region ist die Ausbreitung des Produkts als Genussmittel mit medizinischen Vorteilen eine besondere Erfolgsgeschichte. Aber was hat es mit der Geschichte des Rooibos auf sich und welche Vorteile sind mit seiner Nutzung verbunden?


ModellPreis
1 Bio-Rooibos (Rotbusch) Tee 250g natur Bio-Rooibos (Rotbusch) Tee 250g natur

8,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
2 Rooibos Bourbon Vanilla Tee Rooibos Bourbon Vanilla Tee – Red Bush Südafrika

15,35 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
3 Løv Organic Tea - Rooibos Orange/Cinnamon Løv Organic Tea – Rooibos Orange/Cinnamon

14,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen

Ein kleiner Busch vom südlichen Zipfel Afrikas

Die Bezeichnung für Rooibos setzt sich aus den Worten rooi (Rot) und bos (Busch) zusammen. Die beiden Wörter entstammen einer der unzähligen afrikanischen Sprachen und verweisen auf das äußere Erscheinungsbild der Pflanze. Hinter ihr verbirgt sich ein etwa ein Meter hoher Busch. Die Teile dieser Pflanze liefern den Rohstoff ab, aus dem sich ein schmackhaftes Aufgussgetränk herstellen lässt. Der Rooibos Tee bekommt beim Fermentieren seine typische Rot-Braune Farbnote. Der Tee, der sich aus diesen kleinen Stengeln aufgießen lässt hat eine rote Note und einen typisch süßlich-milden Geschmack.

Seinen geographischen Ursprung hat der Rooibos im Süden Afrikas. Er wächst nur auf den Zederbergen. Der Rooibos ist als Pflanze wählerisch – und das sowohl über der Erde wie auch unter der Erde. Die Pflanze ist auf die Kombination aus einem speziellen Klima und einem bestimmten Boden angewiesen. In der Nähe des Kaps der guten Hoffnung, am südlichen Zipfel Afrikas, kommt beides zusammen.

Hier wurde der Rooibos mit seinen vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten entdeckt und hier hat man die Pflanze auch kultiviert und durch einen großflächigen Anbau die weltweite Nachfrage nach Rooibos bedient. Dabei ist die Geschichte des Rooibos gut über 100 Jahre alt. In einem Land wie Afrika mit seinen vielen Traditionen ist das vergleichsweise jung. Sie entwickelt sich kurz nach der Wende zum 20. Jahrhundert. Ein Teehändler aus Russland weist hier auf die Zubereitung des Rooibos als Tee hin und nimmt sich anschließend seiner Vermarktung an.

Ab den 1930er Jahren beginnt in Südafrika eine große Welle der Kultivierung von Teepflanzen in Plantagen. Auch der zuvor vorwiegend als wilde Pflanze auf den Zederbergen wuchs, wird von nun an in größeren Plantagen angebaut.

Bild: Rooibos Aspalathus Linearis

Der Rohstoff Rooibos will verarbeitet werden

Was die Verarbeitung betrifft, sieht der fertige Rooibos-Tee vergleichsweise anspruchslos aus. Die kleinen Stengel sind dünn und klein. Aber auch Rooibos durchläuft als Pflanze einen Verarbeitungsprozess, wie er für Teepflanzen nicht untypisch ist. Erst wenn die Pflanze 18 Monate alt ist, kann Rooibos geerntet werden. Über ein Jahr muss beim Rooibos also gewartet werden, bis von der Pflanze geerntet werden darf. Der kleine Busch mit einer Höhe von ungefähr einem Meter wird dabei an seinen Zweigen abgeerntet. Die abgeschnittenen Zweige werden zusammengenommen und zu einer entsprechenden Sammelstelle gebracht. Dort wird das Material maschinell auf die entsprechende Größe gebracht. Man zerkleinert den Rooibos, so dass er die Form annimmt, mit der die Nutzerinnen und Nutzer die Pflanze kennen. Aber damit ist der Verarbeitungsprozess des Rooibos noch nicht abgeschlossen. Der Rooibos wird sodann etwas angefeuchtet, so dass ein Fermentationsprozess stattfinden kann, der dem Tee seine typische rot-braune Farbe gibt. Bis zu einem Tag lang lässt man den Rooibos dabei Fermentieren.

Neben dieser typischen und im Großhandel üblichen Form gibt es auch grünen Rooibos Tee, bei dem ein Fermentationsprozess beim Verarbeitungsprozess sorgsam verhindert wird.

Rooibos Tee – Aufgussgetränk mit reichem Geschmack

Bild: Rooibos TeemischungEin echter Tee ist der Rooibos streng genommen nicht. Nur bei grünem oder schwarzem Tee handelt es sich im wörtlichen Sinne um Produkte der Teepflanze. Bei dem beliebten Getränk, das man rund um die Welt aus der Pflanze herstellt, handelt es sich im eigentlichen Sinne um ein Aufgussgetränk oder einen Kräutertee. Aber dieses hat viele Vorteile, die sich gerade Teetrinkerinnen und Teetrinker und Liebhaber von ausgewähltem Kräutertee von einem Getränk versprechen. Noch dazu gleicht es auch manchen Nachteil von anderen Teesorten aus. Rooibos Tee lässt sich als warmes Getränk oder auch als Eistee trinken. Es dient dabei einerseits als Durstlöscher, der ganz nach Wunsch warm oder kalt temperiert werden kann. Als heißer Rooibos Tee bietet die Pflanze ein aromatisches und bewusst natürliches Aufgussgetränk. Der Tee hat ein schmackhaftes und weiches Aroma und das ganz ohne dass die Pflanze auf künstliche Aromatisierung angewiesen wäre. Die meisten Genießer von Tee schätzen dies üblicherweise als einen wichtigen Vorteil.

Mit Zugaben entsprechender Früchte oder natürlicher Aromastoffe lässt sich das Aufgussgetränk allerdings auch problemlos nach ganz unterschiedlichen Geschmacksrichtungen hin entwickeln. Rooibos bietet dabei als Basis einen weichen und zugleich vollen Geschmack. Erfahrene Experten im Bereich der Teekultur schätzen dies an diesem Getränk als wichtige Basis für ein gelungenes Aufgussgetränk. Einen Tee, der dünn ist oder gar fade schmeckt, möchte schließlich niemand eingegossen bekommen. Im Gegensatz zu anderen Tees oder Kaffee enthält Rooibos kein Koffein. Auf diese Weise kann der Kräutertee problemlos über den ganzen Tag hinweg konsumiert werden und auch abends vor der Nachtruhe noch als Tee getrunken werden.

Bezugsmöglichkeit: Wir empfehlen Ihnen den hochwertigen Rooibos Tee der Marke tippy-T.

Zubereitung von Rooibos-Tee
  • Rooibos in ein Sieb oder Netz füllen (ca. 1 Teelöffel pro Tasse).
  • Das Wasser auf 100 Grad erhitzen und aufgießen.
  • Den Tee 5 bis 10 Minuten ziehen lassen.
  • Nach Belieben pur trinken oder durch Zucker oder Honig Süßen.
 

ModellPreis
1 Rooibos Bourbon Vanilla Tee Rooibos Bourbon Vanilla Tee – Red Bush Südafrika

15,35 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
2 Løv Organic Tea - Rooibos Orange/Cinnamon Løv Organic Tea – Rooibos Orange/Cinnamon

14,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
3 Bio-Rooibos (Rotbusch) Tee 250g natur Bio-Rooibos (Rotbusch) Tee 250g natur

8,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen

Rooibos unterstützt die Regeneration des Körpers auf vielfache Weise

Neben seinem angenehmen Geschmack als Aufgussgetränk bringt Rooibos als Pflanze auch aus gesundheitlicher Sicht eine Reihe positiver Faktoren mit sich. So hat die Pflanze eine beruhigende Auswirkung auf das menschliche Nervensystem. Er hilft deshalb bei Schlaflosigkeit oder Kopfschmerzen und kann auch bei emotionalen Verstimmungen oder leicht depressiven Zuständen eingenommen werden. Auch Menschen mit erhöhtem Blutdruck wird sie als Alternative zu koffeinhaltigen Aufgussgetränken empfohlen. Rooibos ist bekömmlich für den Magen und kann bei Übelkeit, Verdauuungsproblemen oder Verstopfung eingenommen werden. Der Kräutertee enthält Antioxydationsmittel. Im menschlichen Körper bekämpfen diese freie Radikale und wirken dadurch gleichermaßen vorbeugend gegen Krebs und stärken das körpereigene Immunsystem. Wer sich ausreichend mit Antioxydationsmitteln versorgt, wie sie Rooibos liefert, verlangsamt damit auch seinen Alterungsprozess. Bei Juckreiz oder Ekzemen kann Rooibos zudem auf der Haut angewendet werden und wirkt sich beruhigend aus. Auch bei Asthma und Atemstörungen wurden positive, abmildernde Wirkung durch die Einnahme von Rooibos bekannt.

Der rot-braune Kräutertee enthält sowohl Mineralien, die für den Stoffwechsel des Körpers wichtig sind, wie es auch die Knochenbildung und die Zähnen stärkt. Insgesamt gesehen vereint Rooibos damit eine gute Stärkung des Körpers mit einer beruhigenden Wirkung auf das Nervensystem.

Ein wichtiger Bestandteil von Kuren und Diäten

Bild: Fettstoffwechsel LeberAufgrund der beschriebenen Vorteile hat sich Rooibos deshalb auch als eine gute Basis bei Kuren und Diäten erwiesen. Das hängt damit zusammen, dass Rooibos ohne zusätzliche Süßungsmittel bereits einen guten Geschmack hat, aber den Körper nicht mit zusätzlichen Kalorien belastet. Rooibos kann so über den ganzen Tag hinweg getrunken werden. Er bietet bereits ein gutes Geschmackserlebnis ohne Zugabe irgendwelcher Zusatzstoffe. Die Pflanze versorgt den Körper dabei mit wichtigen Stoffen für den Stoffwechsel des Körpers und stärkt ihn so. Dadurch, dass Rooibos aber kein Koffein enthält und nicht aufputschend wirkt, entstehen auch bei hohem Konsum keine nervösen Zustände oder übermäßig aufputschenden Effekte.

Auch in angeleiteten Kuren wird Rooibos deshalb immer wieder gerne eingesetzt. Die beruhigende Wirkung auf das menschliche Nervensystem ist dabei auch ein Faktor, der zu dieser Nutzung beiträgt. Durch seine bekömmliche Wirkung auf den Magen und das Verdauungssystem sorgt Rooibos dafür, dass während der Intervalle von Kuren der Magen-Darm-Trakt des Körpers gestärkt wird. Eine Stärkung des Magen-Darm-Trakts ist wiederum eine wichtige Voraussetzung für ein gut funktionierendes Immunsystem.

Die entsprechende Diät oder Kur kann so nicht nur zur Gewichtsreduktion genutzt werden, sondern sie ist mit Unterstützung von Rooibos zudem auch darauf ausgerichtet, den menschlichen Körper zu stärken. Das trägt nicht nur zu dem Effekt bei, dass der Körper Gewicht verliert. Es trägt auch zu dem Ziel bei, dass der Mensch gesund lebt.

Vorteile für Haut und Haare

Bild: Gesunde Haut und HaareAuch auf die Haut hat Rooibos eine positive Wirkung. Zink und Alpha-Hydroxidsäuren, wie sie die Pflanze liefert, helfen nicht nur bei der Beruhigung von Juckreiz oder Hautreizungen. Sie tragen insgesamt zu einer schönen Haut bei. Insbesondere in Japan ist man über diese Wirkung im Bilde. Hier werden Rooibos und die Stoffe aus der Pflanze von vielen Frauen gezielt genutzt. Sie werden gezielt eingesetzt, um ihren Teil zu einer schönen und weichen Haut beizutragen. Die Pflanze ist so nicht nur ein Genussmittel und eine medizinische Unterstützung. Sie trägt auch ihren Teil zur Kosmetik und Schönheit der Menschen bei. Die milde Wirkungsweise kann dabei auch für angespannte oder empfindliche Haut bis hin zu Babyhaut genutzt werden. Mit dem natürlichen Stoff müssen sich die Nutzerinnen und Nutzer um ihre Haut keine Sorgen machen. Sie pflegen sich sensitiv und unterstützen den Schutzmechanismus der eigenen Haut nachhaltig und spürbar beruhigend.

Diese positiven Effekte haben sowohl die Nutzerinnen aus Japan bemerkt, wie sie sich auch in anderen Regionen der Welt und in der Kosmetik-Branche zum Geheimtipp entwickelt haben. Auch die Haare werden durch die Stoffe der Rooibos-Pflanze gestärkt. Wer regelmäßig Rooibos zu sich nimmt, trägt jedenfalls dazu bei, dass seine Haare eine gesunde und starke Struktur haben.

Damit unterstützt die Pflanze die vielleicht wichtigsten Schönheitsfaktoren des menschlichen Körpers. Eine weiche und schöne Haut und ein kräftiges und fühlbar gesundes Haar sind jedenfalls ästhetisch niemals von Nachteil.

Kulinarisch breit aufgestellt

Bild: Rooibos Tee mit Honig, Zitrone und IngwerWer Rooibos vor allem aus kulinarischen Gründen schätzt, bekommt mit dem Aufgussgetränk viele Möglichkeiten geboten. Während es sich zur Unterstützung von Diäten ungesüßt konsumieren lässt, kann es auf der anderen Seite auch durch ganz unterschiedliche Zusätze bereichert werden. Rooibos-Tee kann sowohl mit Zucker, Honig oder auch mit Zitrone ergänzt werden. Das kräftige Aroma das Tees wird dabei entweder süß oder fruchtig sauer ergänzt. Aber auch mit Milch lässt sich das Getränk trinken. Wer Spezialitäten in diese Richtung schätzt, kann diese noch eigens aufschäumen. An warmen Sommertagen wiederum lässt sich aus der Pflanze auch ein ausgezeichneter Eistee zubereiten. Der kalte Tee kann über den ganzen Tag hinweg getrunken werden und ist hierbei ein effektiver und schmackhafter Durstlöscher. Er wird deshalb in vielen Regionen der Welt geschätzt und als günstiges Erfrischungsgetränk genutzt, das sich leicht zubereiten lässt. Rooibos ist dabei ein günstiger Tee. Er kann mit Wasser schnell und ganz ohne die Verwendung spezieller Maschinen zubereitet werden und ist sowohl eine Freude für den Gaumen wie auch ein Gewinn für den Geldbeutel. Das schmackhafte Getränk ist dabei so schonend für den Magen, das es auch erfolgreich für Kleinkinder mit Magenproblemen genutzt wird.

In seinen verschiedenen Zubereitungsarten und mit seiner beruhigenden Wirkung hat es sich auch in der Studentenszene als schmackhaftes Beruhigungsmittel für stressige Klausurphasen herumgesprochen.

Eine Erfolgsgeschichte aus dem Süden Afrikas

Bild: SüdafrikaRooibos ist eine echte Erfolgsgeschichte aus dem Süden Afrikas. Die Pflanze wurde dort entdeckt und ihre Kultivierung in der Region umgesetzt. Versuche, den Rooibos auch in andere Regionen der Welt umzupflanzen, sind bislang nicht im erwähnenswerten Maße gelungen. Nachdem sich sowohl der Geschmack wie die positive Wirkung der Pflanze herumgesprochen haben, stieg der Bedarf erheblich.

Nachdem dieser am Anfang nicht ganz bedient werden konnte, half die industrielle Entwicklung nach. Die Anlage großer Teeplantagen wurde bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf den Weg gebracht. Während die Zweige der Pflanze aber zu Beginn noch von Hand geerntet und verarbeitet werden mussten, kümmern sich heute Maschinen um diese Arbeit. Das hat zu einem weit höheren Produktionsergebnis geführt.

Zwischenzeitlich gab es sogar eine Phase des Preisverfalls bei der Produktion von Rooibos. Im Rahmen eines Austauschs zwischen den beteiligten Ländern und einer Koordinierung auf globaler Ebene wurde der Handel jedoch stabilisiert. Mit einer nachhaltigen Produktion von Rooibos, die auf der einen Seite für einen gesicherten Nachschub im weltweiten Handelssystem sorgt und auf der anderen Seite den Produzenten vor Ort einen fairen Preis bietet, kann heute gerechnet werden. Vor diesem Hintergrund kann die Spezialität vom Kap der guten Hoffnung als eine afrikanische Erfolgsgeschichte betrachtet werden.

Vom südlichen Zipfel des großen Kontinents aus macht sich der verarbeitet Rooibos heute auf den Weg in die ganze Welt. Er ist ein globaler Kassenschlager und bei seinen Nutzerinnen und Nutzern aus einer Vielzahl verschiedener Gründe beliebt.