Skip to main content

Rooibos Tee und seine Wirkung

Bild: Rooibos TeeDass Rooibos Tee gesundheitsförderliche Wirkungen entfalten kann, ist längst kein Geheimnis mehr. Die buchstäblich bekömmlichen Inhaltsstoffe des südafrikanischen Nationalgetränks gehen mit positiven Eigenschaften für den gesamten menschlichen Körper einher. Dies bestätigten bereits zahlreiche Studien – und es ist davon auszugehen, dass zukünftige Untersuchungen noch viele weitere begeisternde Charakteristika des Rotbuschtees offenbaren werden.


ModellPreis
1 Rooibos Bourbon Vanilla Tee Rooibos Bourbon Vanilla Tee – Red Bush Südafrika

15,35 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
2 Bio-Rooibos (Rotbusch) Tee 250g natur Bio-Rooibos (Rotbusch) Tee 250g natur

8,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
3 Løv Organic Tea - Rooibos Orange/Cinnamon Løv Organic Tea – Rooibos Orange/Cinnamon

15,56 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen

Täglicher Rooibos Genuss stärkt das Herz

Eine aus dem 21. Jahrhundert stammende klinische Studie der Technischen Universität Cape Peninsula in Bellville (nahe Kapstadt, Südafrika) deutet darauf hin, dass sich täglicher Rooibos Genuss vorteilhaft auf das Herz auswirkt. Sie besagt, dass sechs Tassen Rotbuschtee pro Tag vor Arteriosklerose schützen.

Zur Erklärung: Bei einer Arteriosklerose kommt es infolge von Ablagerungen zu einer Verengung der Arterien. Dadurch wird der Blutfluss eingeschränkt oder im schlimmsten Fall ganz unterbrochen, sodass ein Herzinfarkt oder Schlaganfall droht.

Details zur Studie

Die Studie stand unter der Leitung von Prof. Jeanine L. Marnewick. 40 Teilnehmer tranken über einen Zeitraum von sechs Wochen täglich sechs Tassen Rooibos Tee. Daraufhin konnte im Blut der Probanden ein deutlicher Anstieg der wesentlichen Inhaltsstoffe des Rotbuschtees gemessen werden. Dies sind die antioxidativ – also gegen sogenannte Freie Radikale, die dafür bekannt sind, die rund 60 Billionen Zellen im menschlichen Körper circa 10.000 Mal pro Tag anzugreifen und nachhaltig zu schädigen – wirkenden Polyphenole. Dabei handelt es sich um Sekundäre Pflanzenstoffe, die im Organismus entzündungshemmende und gefäßschützende Prozesse aktivieren.

Die wichtigsten Untersuchungsergebnisse

Aus der Studie resultierte in erster Linie, dass durch den regelmäßigen Genuss des Rotbuschtees sowohl die Werte von Blutfetten als auch jene von oxidativem Stress erheblich sinken.

Hinweis: Oxidativer Stress bezeichnet eine Stoffwechsellage, die eine Zellschädigung nach sich zieht. Die angesprochenen Parameter werden (mit) verantwortlich gemacht für die Entwicklung von Herz Kreislauf Erkrankungen, wie die Studienleiterin, Prof. Marnewick, selbst erklärte. Des Weiteren zeigten die Studienteilnehmer ein verbessertes Verhältnis zwischen dem tendenziell negativ konnotierten LDL-Cholesterin und dem gut geheißenen HDL-Cholesterin.

Fact Sheet: So wirkt Rooibos Tee gegen Arteriosklerose
  • Die Polyphenole Aspalathin (von dem später noch die Rede sein wird) und Nothofagin verhindern Mikrotraumen – also kleinste Verletzungen – innerhalb der Blutgefäße. So unterbinden sie die Plaque Entstehung, die eine Arteriosklerose einleitet.
  • Die Flavonoide hemmen die Bildung des Blutgerinnungsstoffes Thromboxan A2, der Ablagerungen in den Arterien begünstigt. Zusammen mit dem Vitamin C, das ebenfalls in Rooibos Tee enthalten ist und kollagenaufbauend sowie plaqueabbauend wirkt, ergibt sich ein zuverlässiges Schutzsystem für die Arterien.
  • Das Rutin stärkt die Blutgefäße. So macht es sie resistenter gegenüber der Arteriosklerose.
  • Die antioxidative Wirkung der Polyphenole und auch des Vitamin Cs beugt ebenfalls der Plaque Bildung vor, indem sie die Oxidation des Cholesterins verhindert. Hinweis: Diese Oxidation führt erst dazu, dass sich Plaque in den Arterienwänden ablagern kann.
Empfehlung: Wer regelmäßig Rooibos Tee trinkt, am besten etwa vier bis sechs Tassen pro Tag, kann sein Herz stärken und die Gefahr einer Herz Kreislauf Erkrankung zumindest verringern.

Rooibos als Kandidat für die Krebstherapie?

Das South African Medical Research Council ist seit einigen Jahren dabei, diversen volksmedizinisch überlieferten Heilwirkungen des Tees wissenschaftlich auf den Grund zu gehen. Erste Erkenntnisse aus diesen Studien deuten darauf hin, dass die antioxidative Wirkung des Rotbusches auch in der Krebstherapie beziehungsweise -vorbeugung dienlich sein könnte. Offenbar sind die im Rooibos Tee enthaltenen Polyphenole in der Lage, Schäden an der DNA zu verhindern, von denen Experten annehmen, dass sie zu den häufigsten Ursachen von Krebs zählen.

Versuche mit Mäusen

In Versuchen mit krebskranken Mäusen wurden positive Auswirkungen der Behandlung mit Rooibos Extrakten auf Haut- wie auch auf Leberkrebs festgestellt: Die Tumore nahmen sowohl in der Anzahl als auch der Größe ab. Zudem wuchsen sie deutlich langsamer als bei den Tieren der Vergleichsgruppen.

Vorsicht: Tier ist nicht gleich Mensch

Natürlich lösen derartige Ergebnisse Begeisterung aus. Allerdings bleibt zu bedenken, dass es sich bislang „nur“ um Tierversuche handelt. Dr. Richard Sullivan, der zwischen 1999 und 2008 als Leiter der klinischen Programme bei Cancer Research UK fungierte, betont etwa, dass es Unmengen von Substanzen gebe, die Krebs bei Ratten kurieren können, während sie bei Menschen nichts auszurichten vermögen. Insofern käme es auf weitere – vor allem klinische – Studien an, um die Übertragbarkeit der Resultate zu prüfen, so Dr. Sullivan weiter.

Aspalathin als hervorhebenswertes Alleinstellungsmerkmal

Rooibos Tee enthält ein ganz spezielles Polyphenol, das man bislang noch in keiner anderen Pflanze nachweisen konnte: das Aspalathin, von dem sich Wissenschaftler eine Menge versprechen. Es handelt sich dabei um ein Flavonoid, das als aktiver Radikalenfänger daherkommt und als eine Art „Wunderstoff“ gehandelt wird. So schreibt man diesem Element des Rotbuschtees beispielsweise bauch- und magenkrampflösende Wirkung zu. Darüber hinaus soll Aspalathin bei Allergien Hilfe leisten. Franz Christian Czygan etwa gab an, dass bei längerer Anwendung von Rooibos Präparaten (zu denen natürlich auch das Trinken des Rotbuschtees gehört) in Einzelfällen eine Desensibilisierung gegenüber verschiedenen allergieauslösenden Substanzen beobachtet wurde. Der ehemalige Professor für Pharmazeutische Biologie an der Universität Würzburg (geboren 1934, gestorben 2012) sagte aber auch klipp und klar, dass der Effekt noch einiger Belege durch klinische Studien bedarf.

Tipp: Aspalathin ist vor allem im grünen, noch unfermentierten Rooibos Tee enthalten. Nicht zuletzt deshalb entwickelt sich der Bruder des rotbraunen Klassikers zunehmend zum neuen Star am Teehimmel. In Anbetracht der Vorzüge, die dem Inhaltsstoff zugesprochen werden, lohnt es sich auch, über den herben, leicht rauchigen Geschmack hinwegzusehen beziehungsweise sich mit diesem anzufreunden.

Weitere Wirkungsweisen des Rotbuschtees im Überblick

Bis weitere Studien durchgeführt und ausgewertet sind, kann man Rooibos Tee guten Gewissens als gesundes Getränk betrachten und konsumieren. Abgesehen von den beeindruckenden Polyphenolen enthält der Rotbuschtee zahlreiche Mineralien und Spurenelemente, etwa Eisen, Kalzium, Magnesium, Mangan, Kupfer und Zink. Apropos Zink: Der Mineralstoff ist dafür verantwortlich, dass Rooibos Tee auch bei Hautproblemen wie Akne, Ekzemen und sogar bei Sonnenbrand wertvolle Dienste leisten kann.

Rooibos Tee für Babys und Kinder

Da der Rotbuschtee weder Bitter- oder Gerbstoffe noch Oxalsäure enthält, belastet er den Magen nicht und ist demnach bestens für Babys und Kinder geeignet. Schon während der Stillzeit können Eltern ihre Säuglinge also mit dem Tee verwöhnen.

Tipp: Durch zu viel säurehaltigen Früchtetee bekommen Kleinkinder oftmals Magenschmerzen. Insofern ist es sinnvoll, die eine oder andere Tasse Früchtetee durch eine Tasse Rooibos Tee zu ersetzen.

Wie lässt sich Rotbuschtee noch nutzen?

Hier eine kleine Übersicht zu weiteren Anwendungsgebieten, die sich infolge der Wirkungsweisen des Rotbuschtees ergeben:
  • als Haar- und Kopfhautspülung (wirkt wohltuend und sorgt für eine zarte rostrote Tönung)
  • als Mittel gegen Durchfall (durch die antiallergische Wirkung)
  • als Mittel gegen Darmentzündungen (durch die antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung)
  • als Mittel gegen Kopfschmerzen (durch die entkrampfende und durchblutungsförderliche Wirkung)
  • als Mittel gegen Anämie (durch den hohen Eisengehalt und das Vitamin C, das die Aufnahme fördert)
  • als Mittel gegen depressive Verstimmungen (durch die Flavonoide Quercitrin, Quercetin und Isoquercetin)
  • als Mittel gegen Schwellungen (durch die entzündungshemmende Wirkung)
  • als Immunsystem Pusher (durch die Polyphenole und Spurenelemente)

Unser Fazit zum Rooibios Tee

Dank seiner herausragenden Inhaltsstoffe ist der Rooibos Tee imstande, das Risiko, gefährliche Erkrankungen wie die Arteriosklerose oder Krebs zu erleiden, zu reduzieren. Darüber hinaus wird dem Rotbuschtee nachgesagt, bei „Alltagsproblemen“ wie Magenkrämpfen, Allergien oder seelischen Verstimmungen hilfreich zu sein. All diese Merkmale, die zu weiten Teilen bereits in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen wurden, können dem Rooibos Tee in der Liga der gesundheitsfördernden Lebensmittel über kurz oder lang einen der ersten Tabellenplätze bescheren.

Die wichtigsten Wirkungsweisen des Rotbuschtees im Überblick
  • antioxidativ
  • antibakteriell
  • antiviral
  • antiallergisch
  • antidepressiv
  • beruhigend
  • entgiftend
  • krampflösend
  • stärkend (Immunsystem)
  • schützend (Blutgefäße, DNA)

ModellPreis
1 Rooibos Bourbon Vanilla Tee Rooibos Bourbon Vanilla Tee – Red Bush Südafrika

15,35 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
2 Bio-Rooibos (Rotbusch) Tee 250g natur Bio-Rooibos (Rotbusch) Tee 250g natur

8,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
3 Løv Organic Tea - Rooibos Orange/Cinnamon Løv Organic Tea – Rooibos Orange/Cinnamon

15,56 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen